Schlagmann Poroton GmbH & Co. KG - MEHRFAMILIENHAUS IN SAMERBERG  
Schlagmann LogoWienerberger Logo

BEISPIELE FÜR EINE SANIERUNG MIT POROTON®-WDF®

WDF - OBJEKT MEHRFAMILIENHAUS IN STÄTZLING

AUSSENDÄMMUNG

Bereits 1790 wurde der Haseggerhof in Törwang, Gemeinde Samerberg, errichtet. Die Lage des Hofes ist traumhaft. Er thront auf circa 750 Metern Höhe am Fuße der Hochries mit einem unvergleichlichen Blick über das Rosenheimer Tal und seine Seenlandschaft. Deshalb war es keine Frage, das Anwesen, das bis Ende des 20. Jahrhunderts landwirtschaftlich betrieben wurde, von Grund auf zu sanieren, um es weiter als Wohngebäude zu nutzen.

Die traumhafte Höhenlage führt allerdings auch häufiger zu Unwettern mit schweren Hagelschauern und Schlagregen. Dies war einer der Gründe, warum sich Bauunternehmer Franz Sennes zusammen mit der Bauherrin zur Sanierung der Fassade mit der massiven und robusten Wärmedämmfassade POROTON®-WDF® von Schlagmann entschied.

Das beinahe 250 Jahre alte Mauerwerk des Haseggerhofs bestand aus den in der Gegend vorherrschenden Bachkugeln. Dadurch, dass beispielsweise die Außenwand im Erdgeschoss um die 60 Zentimeter und in den Obergeschossen nur um die 30 Zentimeter stark war, musste das „schiefe“ Mauerwerk während der Sanierung ausgeglichen werden. Die Wärmedämmfassade POROTON®- WDF® in 180 Millimetern Wanddicke wurde deshalb zum Ausgleich des Mauerwerks mit Abstand vor der Bestandswand hochgemauert.

Gleichzeitig mit den Sanierungsarbeiten am Bestandsgebäude wurde auf der westlichen Seite des Hauses der Anbau mit ebenfalls drei Stockwerken hochgezogen. Hier wurde folgerichtig in der Außenkonstruktion der hochwärmedämmende und gleichzeitig schallschützende POROTON®-S10® in einer Wanddicke von 36,5 Zentimetern verwendet.

Der Haseggerhof beherbergt nach Sanierung, Um- und Anbau acht hochwertige, großzügige Wohneinheiten.







 

VORHER

VORHER

NACHHER

NACHHER